Yoichi Distillery

1918 erhielt der Sohn einer Sake-Brauerfamilie nach seinem Studium den Auftrag, einen japanischen Whisky zu erschaffen. Dazu begab sich Masataka Taketsuru, geboren 1894 in der japanischen Stadt Takehara, auf eine spannende Reise durch Schottland, um die Geheimnisse der Whiskyherstellung zu ergründen.

In Glasgow angekommen schrieb sich Masataka an der ansässigen Universität zum Studium im Fach Chemie ein. Während seines mehrjährigen Aufenthalts sammelte er in verschiedenen Destillerien Wissen zur Herstellung von Whisky auf, um dieses wenig später mit zurück in seine Heimat zu nehmen.

Nach seiner Rückkehr arbeitete Masataka vorerst als Angestellter im Unternehmen von Shinjiro Torii, welches später Suntory genannt werden sollte.

1924 baute er im Auftrag eine japanische Destillerie auf und wollte sich nach Beendigung der Zusammenarbeit mit Shinjiro Torii endlich den Traum einer eigenen Brennerei erfüllen.

Gesagt getan. Im hohen Norden des Landes, auf der Insel Hokkaido baute er eine Destillerie, welche sich wie die kleine Küstenstadt „Yoichi“ nennen durfte. Es werden dort bis heute nach traditionellen Methoden leckere Whiskys gebrannt.

1969 nahm eine zweite Destillerie namens „Miyagikyo“ ihren Betrieb auf, welche modernere Herstellungsverfahren nutzt und somit einen perfekten Kontrast zu den Whiskys der handwerksorientierten Brennerei „Yoichi“ darstellt.

„Yoichis“ Whiskys werden seit 1952 unter dem Namen „Nikka“ verkauft.

Masataka Taketsuru verstarb im Jahr 1979; doch sein Whisky lebt bis heute weiter.

#tastingbox #Whisky #japan

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Vita Dulcis

 

Über uns

Kontakt

Impressum

Service

 

FAQ

Datenschutz

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

©

2020 Vita Dulcis GmbH All rights reserved