Yamazaki Distillery


Seit 1923 weitet Suntory, ein führender Getränkekonzern im Land der Kirschblüten, die Kunst des japanischen Whiskys aus. Unter dem Namen „Suntory“ werden mittlerweile Destillerien wie „Hakushu“ und „Yamazaki“ geführt.

Die 1923 als erste Malt-Whisky-Brennerei Japans eröffnete Yamazaki Destillerie liegt am Rande der ehemaligen Hauptstadt Kyoto. Ausschlaggebend für die damalige Standortwahl war neben der ausgezeichneten Wasserqualität auch das warme Klima in der Region, wodurch der Yamazaki Whisky die Möglichkeit erhält, zu einem besonders edlen Tropfen zu reifen. Wie auch in Schottland werden diese Whiskys aus Japan im klassischen Pot-still-Verfahren produziert.

Seit Jahren sind exotische Whiskys auf dem Vormarsch und erfreuen sich auf der ganzen Welt immer größerer Beliebtheit. So auch die Yamazaki Whiskys, welche sich gegenüber einer mittlerweile großen Bandbreite an japanischen Whiskys durch einen ganz besonderen Geschmack abheben.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square